Schwebda, 5. Dezember 2020

Die AfD wollte sich in Schwebda treffen. Meinhards Bürgermeister Brill untersagte die Veranstaltung zunächst aufgrund der Corona-Maßnahmen. Der Landesverband der AfD klagte und das Schwebdaer Bürgerhaus musste zur Verfügung gestellt werden. Das Aktionsbündnis „Bunt statt braun“ rief gemeinsam mit DGB und SPD zu einer Mahnwache und Kundgebung auf.


Zur Gegendemonstration kamen laut Polizeischätzung 200-250 Menschen, zur Sitzung im Bürgerhaus hingegen nur elf der 46 Mitglieder der AfD im Werra-Meißner-Kreis. Rechtsanwalt Andreae verließ die Sitzung vorzeitig. Nach Presseinformationen wurde ein neuer Vorstand gewählt, aber bisher keine Liste für die Kreistags- und Kommunalwahl 2021 aufgestellt. Dafür bleibt nur noch bis zum 4. Januar Zeit. Wir informieren auf den gewohnten Kanälen, wenn es etwas Neues gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.